· 

SEMINAR | Beuren | Natürliches Bauen mit Hanf

Allgemeine Informationen zum Seminar

Hanf und Kalk: Diese zwei Materialiensind schon seit Jahrhunderten in unserer Region beheimatet. Zusammen bilden sie jetzt einen innovativen Baustoff: den Hanfkalk.

 

Du erlebst in diesem Seminar, warum das Bauen mit Hanf nachhaltig und sinnvoll ist.

 

Hanfkalk – auch bekannt als „Hanfbeton“ – ist ein innovativer und natürlicher Bau- und Dämmstoff, der als nachhaltige Alternative zu konventionellen Baustoffen weltweit genutzt wird.

 

Nach einer theoretischen Einführung in das natürliche, gesunde und ressourcenschonende Bauen mit Hanf, lernst du die Baustoffe Hanf und Kalk in der praktischen Verarbeitung kennen und stellst bereits deinen ersten eigenen Hanfstein her! Die Seminarunterlagen werden dir über diesen Tag hinaus als Nachschlagewerk einen wertvollen Nutzen bringen.

 

Im Freilichtmuseum Beuren haben wir ein wunderbar passendes Setting für dieses Seminar gefunden.  Im Museum sinf viele historische Gebäude zu sehen, die mit viel Liebe zum Detail restauriert und erhalten werden. Das Anschauen des Museums nach dem Seminar ist wirklich zu empfehlen – der Eintritt ist im Seminarpreis inbegriffen!

Wichtige Infos zum Hanfbau-Seminar

Ablauf des Seminars:

  • Einführung in natürliches Bauen mit Hanf und Kalk
  • Praxis: Hanf brechen, schwingen und hecheln
  • Theorie: Herstellen von Hanfkalk
  • Theorie: Verarbeitungsarten und Bautechnik
  • Praxis: Herstellen eines Hanfkalk-Steins (jede*r macht einen eigenen Stein)
  • Praxis: Feuertest mit Hanfkalk
  • Theorie: Anwendungsbeispiele
  • Diskussions-/Fragerunde zum Ausklang

Datum: 17.06.2023 

Uhrzeit: 10 Uhr bis 16 Uhr

Treffpunkt: Zentrum Museumspädagogik (Lageplan des Museums)

Zielgruppe: alle, die an natürlichen Bauen interessiert sind

Kosten: 180 € (inkl. Mehrwertsteuer und Museumseintritt)

Du möchtest unbedingt dabei sein, aber das Budget gibt es gerade nicht her? Wir finden eine Lösung; schreib uns an: info@hanfingenieur.de

 

Bitte mitbringen: 

  • Spülhandschuhe (falls vorhanden, können vor Ort auch ausgeliehen werden)
  • FFP2-Maske (Sicherheitsausrüstung für das Arbeiten mit Kalk)
  • Sicherheitsschuhe/festes Schuhwerk
  • Kleidung, die dreckig werden darf
  • Schutzbrille (falls vorhanden, kann vor Ort ausgeliehen werden)

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung über den Ticketshop erforderlich.

Adresse: 

Freilichtmuseum Beuren

In den Herbstwiesen

D – 72660 Beuren

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0